Ein Smartphone mit Handyvertrag trotz Schufa bekommen? Es geht! Nutze deine Chance trotz schlechter Schufa Auskunft!

Handyvertrag trotz Schufa Eintrag, Nutze deine Chance bei Schufaproblemen - Handyvertrag ohne Schufa Auskunft?

Handyvertrag bestellen

Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy

handyvertrag ohne schufa iphone samsung

Die Schufa ist eine private Wirtschaftsauskunftei, ähnlich wie Creditreform oder Bürgel, in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft mit dem Hauptsitz in Wiesbaden. Zu den Anteilseignern gehören vor allem Kreditinstitute, Wirtschafts- oder Handelsunternehmen und sonstige gewerbliche Dienstleister. Der Geschäftszweck der Schufa liegt hauptsächlich darin, die Anteilseigner und andere Vertragspartner mit Informationen und Daten zur finanziellen Bonität Dritter zu versorgen, um wirtschaftlich bedeutsame Entscheidungen zu treffen. Dazu gehören Kreditverträge und die Vergabe von Darlehen, aber auch die Finanzierung von Verbrauchsgütern und Kfz oder der Abschluss von längerfristigen Dauerverträgen, wie etwa private oder gewerbliche Mietverträge aber auch durchaus Handyverträge. Was den einen oder anderem zunächst verwundern mag, ist mittlerweile gängige Praxis im Geschäftsverkehr. Insbesondere bei teuren Mobiltelefonen im Wert von mehreren Hundert Euro mit umfangreichen Flatrate-Tarifen kann die Zahlungsfähigkeit des Kunden schon sehr interessant werden. Ein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy, trotz fairer Prüfung der Bonität, kann aus Perspektive des Unternehmers dann durchaus verständlich wirken.

Negativeintrag bei der Schufa und seine Folgen

Enthält die Schufa negative Einträge von Kunden wegen Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäßer Erfüllung der finanziellen Verpflichtungen, kann der Unternehmer oder potenzielle Vertragspartner diesen Eintrag sehen und entscheiden, ob er den Vertrag entsprechend mit finanziellem Ausfallsrisiko abschließen will oder lieber keine Vertragsverpflichtung eingeht. Oftmals entscheiden sich Unternehmer aber dagegen einen Vertrag mit Personen abzuschließen, die über eine schlechte Bonität verfügen oder sogar ein totaler Zahlungsausfall droht und möglicherweise veräußerte Gegenstände, wie Kfz oder auch Mobiltelefone nicht deckend sicherungsweise veräußert werden können. In diesem Fall ist die wirtschaftliche Handlungsfreiheit des betroffenen Dritten sehr stark eingeschränkt, was - wie bereits erwähnt - sogar so weit gehen kann, dass kein Mietvertrag abgeschlossen werden kann oder sogar Schwierigkeiten bei dem Antritt einer neuen Arbeitsstelle auftreten können. Dies bedeutet letztendlich für den Betroffenen auch, dass dieser in einen Teufelskreis gerät und möglicherweise allein wegen einem solchen Negativeintrag der Schufa, sogar Wohnung verliert bzw. keine neue mehr anmieten kann oder aber die Arbeitsstelle verliert und/oder keine neue antreten kann.

Schufa Abfragen auch bei Handyverträgen?

Auch bei dem Abschluss von Mobilfunk Verträgen bestehen Anbieter erfahrungsgemäß ausnahmslos auf eine Schufa-Abfrage für diesen Kunden, bevor es zu einem Abschluss kommt. Dies mag vielleicht bei Prepaid Handytarifen nicht ausnahmslos gelten, aber auch hier sind Tendenzen zu beobachten, dass Verträge, bei denen die Flatrates ohne Kündigungsfrist fortlaufend abgebucht werden, auf eine Schufa-Abfrage bestehen. Die Folge eines Negativeintrages bei der Schufa kann demnach auch hier bedeuten, dass ein neuer Handyvertrag oder Prepaid-Vertrag nicht abgeschlossen werden kann. Vor allem ein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy ist dann so gut wie nicht mehr zu bekommen. In der heutigen mobilen Welt kann es dabei sehr gravierend sein, wenn kein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy mehr abgeschlossen werden kann, weil ein solcher Negativeintrag besteht.

Nicht jeder Eintrag ist schlecht - Handyvertrag ohne Schufa Abfrage mit Handy

Ist ein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy nicht mehr zu bekommen, ist guter Rat teuer. Insbesondere, wenn man unverschuldet oder durch Verschulden weiterer Personen in diese Lage geraten ist, und die wirtschaftliche Lage sich anders darstellt als tatsächlich in der Schufa abgebildet, sind die Folgen oftmals unangemessen hart. Ein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy ohne großen Aufwand zu bekommen, ist dann bei den üblichen Anbietern nahezu unmöglich. Aber auch hier gibt es aber mittlerweile durchaus Möglichkeiten zu dem gewünschten Mobiltelefon zu kommen. Dies gilt - wie bereits angesprochen - bei manchen Prepaid-Anbietern, wo aber ein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy ggf. nur abgeschlossen werden kann, wenn das Mobiltelefon voll bezahlt wird. Bei verschiedenen Anbieter ist aber auch ein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy auf Rechnung problemlos zu liefern. Diese Anbieter haben erkannt, dass nicht jeder Schufa-Eintrag eines Kunden unbedingt schlecht sein muss, sodass nicht bereits bei einem Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy mit dem Schlimmsten gerechnet werden muss. Durch unglückliche Lebensumstände kann sich Schritt für Schritt im individuellen Fall ein Schuldenberg schnell aufbauen. Das kann im Einzelfall dazu führen, dass die eine oder andere Rechnung nicht rechtzeitig oder vorerst nicht bezahlt werden kann. Rechnungen können aber durchaus zu einem späteren Zeitpunkt durchaus noch beglichen werden, wenn sich die finanzielle Situation des Betroffenen verbessert hat.

Möglichkeiten zum Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy

Es finden sich bei sorgfältiger Internetrecherche immer mehr Anbieter, die einen Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy auch bei Schufa-Einträgen, mit fairer Prüfung der Bonität, bieten. Diese führen in der Regel eine faire und individuelle Bonitätsprüfung durch, ohne blind auf die Angaben der Schufa zu vertrauen. Wenn aufgrund einer nicht beglichenen Rechnung Schufa-Einträge bestehen, muss dies nicht gleich heißen, dass kein Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy abgeschlossen werden kann. Trotz Schufa ist ein Handykauf oftmals trotzdem möglich. Einen Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy wird zum Teil von sehr renommierten Unternehmen angeboten, weil diese erkannt haben, dass diesen diese trotz der Schufa-Einträge keine großen Zahlungsausfälle drohen und sich die Kunden oftmals sehr treu verhalten und auf eine ordentliche Vertragserfüllung bedacht sind. Bei etwas teureren Geräten muss aber bei einem Handyvertrag trotz Schufa Abfrage mit Handy genau wie bei herkömmlichen Verträgen oftmals seine Zuzahlung geleistet werden. Dies ist jedoch nicht weiter ungewöhnlich. Kommt es zu einer Schufa-Abfrage, bietet es sich für den Kunden an, offen mit dem Anbieter oder dem Unternehmen zu kommunizieren.